Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
dede

Videos

Can Tici

  • 2015
  • Braun
  • 169  cm
  • Holsteiner
  • 800,-€, Anzahlung 300,-€
  • Timm Rohwedder, Eggstedt
  • Hengststation Böckmann
Cornet Obolensky Clinton Corrado I
Urte
Rabanna van Costersveld Heartbreaker
Holivea van Costersveld
Zinka Canto Canturo
Krokus
Kamara Barnaul xx
Fabiola

Can Tici - blutgeprägter Cornet-Sohn mit allen Möglichkeiten
Mit Can Tici konnte eine der auffälligsten Erscheinungen der Holsteiner Körtage 2017 für unsere Station verpflichtet werden. Mit blutgeprägten Silhouette verkörpert er den Idealtyp des modernen Sportpferdes. Der gesamte Bewegungsablauf ist von enormer Elastizität und Motorik geprägt und hat im herrlich bergauf gesprungenen Galopp und einem von Übersetzung und Mechanik geprägtem Trabablauf Eindruck machende Höhepunkte. Am Sprung weiß er mit Übersicht, Technik und Vermögen höchste Abmessungen zu meistern.

Die Holsteiner Körtage 2017 verließ Can Tici als gefeierter Prämienhengst. Sowohl das Publikum als auch die Körkomission fande großen Gefallen an seinen Auftritten (Kommentar von Dr. Thomas Nissen). 

Can Ticis Vater Cornet Obolensky hat bereits in jungen Jahren Zuchtgeschichte geschrieben. Selbst Mannschaftseuropameister und Sieger in Großen Preisen und Weltcupspringen ist er als Vater unzähliger Spitzenpferde seit Jahren in der Spitze der weltbesten Springvererber zu finden. In genau dieser WBFSH-Liste belegt Can Ticis Muttervater, der 2002 geborene einstmalige Holsteiner Siegerhengst Canto, durch Nachkommen wie GK Casper (Betram Allen) oder Catuso (Richard Howley) einen vielbeachteten 41.Platz. Can Ticis Mutter Zinka brachte bereits in Anpaarung an Clarimo Can Ticis Halbschwester Donna Doria 39, die als Sechsjährige in der vergangenen Saison bereits erste internationale Meriten sammeln konnte. Can Ticis Großmutter Kamara hat den hochgeschätzen Vollblüter Barnaul xx zum Vater und brachte mit Carpaccio ein im Parcours S-erfolgreiches Pferd sowie mit Nekton den Wallach No Excuse, der aktuell in internationalen Vielseitigkeitskonkurrenzen mit Rosalind Canter (GBR) auftrumpft. Dieser Holsteiner Stamm 7022 brachte überdies das international erfolgreiche Springpferd Cassius 37 (v. Cassini II-Mago xx für Holger Wulschner.

Zugelassen für: Holstein, OS, Rheinland, Westfalen, und alle Süddt. Verbände

TopTop