Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
dede

Galerie

Ogano Sitte

  • 1998
  • Fuchs
  • 172  cm
  • 1500,-€, Anzahlung 300,-€
  • Horse of Belgium, Pipaix (Belgien)
  • Hengststation Böckmann
Darco Lugano van la Roche Lugano I
Adlerflut
Ocoucha Codex
Latoucha
Ialta Sitte Avontuur Jasper
Ujolein
Insel Sitte Major de la Cour
Gute Sitte

Mit Ogano Sitte steht einer der interessantesten Darco-Söhne der Zucht zur Verfügung. Darco war selbst unter Ludo Philippaerts siebter der Einzelwertung bei den olympischen Spielen in Barcelona 1992 und hatte dank zahlreicher Nachkommen auf Spitzenniveau wie Sapphire (Mc Lain Ward/USA), Parco (Ludo Philippaerts/BEL) oder Winningmood (Luciana Diniz/POR) über Jahre hinweg die Führung im WBFSH-Sire Ranking Showjumping inne.


Nicht minder imposant ist Oganos mütterliche Abstammung. Das Suffix Sitte tragen alle Pferde, die auf Oganos Urgroßmutter Gute Sitte zurückgehen. Gute Sitte war eine Hannoveraner-Tochter des Stempelhengstes Grande aus einer reinen Vollblutmutter, und gewann selbst Teambronze bei den Olympischen Spielen 1976 in Montréal mit Eric Wauters/BEL. Auf allen großen Turnierplätzen der Welt bürgt der Name „Sitte“ für außergewöhnliche Qualität. In jüngster Vergangenheit beeindruckende Exponenten dieses Erfolgsstamms sind Arsouille du Seigneur, v.Schilling/Robert Breul (FRA), 2016 Global Champions Tour platziert, und Sea Coast Atlantic (ex Atlantic du Seigneur) v. Schilling/ Gudrun Patteet, Weltmeister der Siebenjährigen und 2016 Sieger im Championat von Frankfurt.

Unter Dominique Hendrix gelang Ogano Sitte der Durchbruch auf internationalem Parkett. Mit ganz viel Einstellung und Kampfgeist bewies er sich höchstem Niveau. Der Höhepunkt seiner Karriere war der Sieg im GP CSI**** in Neapel/ITA.

Auch Ogano Sittes Nachzucht beweist sich bereits auf höchstem Niveau. Eine Vielzahl im Spitzensport erfolgreicher Nachkommen demonstriert seine Vererbungskraft. Viego les Hauts/Viktoria Gulliksen (NOR), Aganix du Seigneur/Jos Lansink (BEL), Button Sitte/Richie Moloney (IRL), Sisley de la Tour Vidal/Pénelope Leprevost (FRA) und Gaudi/Marcus Ehning, jetzt Paola Amilibia (ESP) erreichten allesamt 1,60m- und damit Top-Level. Ende 2016, kurz vor Jahreswechsel, gewann der gekörte Dayton Sitte (v.Ogano Sitte a.d. Ustina Sitte v.Clinton) das Hengstspringen für Siebenjährige beim Weltcupturnier in Mechelen auf fulminante Art und Weise. Dayton Sitte wie auch Button Sitte und Aganix du Seigneur aus demselben Stamm wie Ogano Sitte, sind also auf diesen Erfolgsstamm ingezogen.

Anfang 2017 bekam Ogano Sitte die Zulassung für den Holsteiner Verband im Zuchtversuch. 2017 wird er seine erste Decksaison in Deutschland verbringen.

Ogano Sitte-eine wahre Kämpfernatur mit unbegrenzten Möglichkeiten

Anerkannt für:

sowie für alle süddeutschen Verbände!
TopTop